Bergen des 35er Wasserdeutz

Am 15.7.07 haben wir einen 35er Stahldeutz mitten aus Hamburg geborgen. Als wir dort ankamen dachte ich wir sind bei den Ludolfs aber unter einen Haufen Efeu und hinter mehreren Tonnen Alteisen Stand der 35er Wasserdeutz mit Atlaslader, durch die Lange Standzeit waren die Reifen Platt. Wir hatten zwar jede Menge Werkzeug mit hatten den Kompressor aber zu Hause gelassen weil, der Vorbesitzer sagte er hätte einen der war aber leider Defekt. Zum Glück konnten wir Einen Alten Bauwagen beiseite ziehen sonst hätten wir ca. zwei Tonnen Schrott um Packen müssen. Die Lenkung war auch fest, wir sprühten sie mit Rostlöser ein und Zogen den Deutz erst einmal aus der Ecke. Dann pumpten wir die Hinterräder mit einer Fußpumpe mühsam auf. Leider waren die Stützfüße des Laders Ausgefahren was das verladen auch noch erschwerte.